GABRIELE BECKER 

DIE AGENTUR FÜR PRESSE & ÖFFENTLICHKEIT

Was es Neues bei uns gibt ...


September 2020: Presseinformation, Kamphausen.Media


Der Aufschrei eines Trennungskindes


„Brav sein wird zu deiner zweiten Natur, nur nicht anecken und die Missgunst des Stiefs erregen. Er mag dich so schon nicht. Er liebt dich nicht. Er interessiert sich auch nicht für dich. Ja, nicht selten hasst er dich. Er empfindet dich als störend. Du bist im Weg, und du weißt es“, so beginnt das aufrüttelnde Buch „Aufschrei – Die Geschichte eines Trennungskindes“ von Zela Sol.

 

Dass es in Patchwork-Familien etwas bunter hergeht, halten viele inzwischen für ganz normal. Sowieso scheint es, als hätten die „umverteilten“ Kinder weniger Langeweile und mehr Spaß: Sie packen regelmäßig die Koffer, pendeln zwischen zwei Kinderzimmern und fahren doppelt so oft in den Urlaub. Überhaupt haben sie von allem mehr: mehr Eltern, mehr Omas und Opas, mehr Geschwister. Ist das wirklich so? Natürlich nicht!


Hin und hergerissen zwischen eigenen Emotionen und im besten Fall den Argumentationen der Eltern, erleben Patchwork-Kinder ihre neue Familienrealität oft genug als bedrohlich und verwirrend und fühlen sich alleingelassen. In einer Welt, die von den undurchsichtigen Motiven der Erwachsenen bestimmt ist, treiben sie wie ein Blatt, das im Sturm vom Baum gerissen wird. Einfach ist das nicht.


Patchwork-Familien sind hoch komplexe und äußerst herausfordernde Gemeinschaftssituationen, denen vor allem die Kinder oft nicht gewachsen sind. Die Autorin Zela Sol erzählt in ihrem Buch „Aufschrei“ in eindringlichen und bleibenden Worten von ihren eigenen Kindheitserfahrungen durch die Trennung der Eltern, dem großen Schmerz und der Machtlosigkeit in einem Konstrukt, dem sie ausgeliefert war.


Zela Sol über ihr Buch: „In keinem Fall ist meine Geschichte eine Anklageschrift, die pauschal an Trennungseltern adressiert ist. Manchmal ist eine Trennung unvermeidlich. Ich bin nicht in der Position, Trennungseltern zu verurteilen, ihre Gründe zu verharmlosen oder anzuzweifeln. Aber oft sind die Motive nach meinem Empfinden oberflächlich. Wird die Entscheidung voreilig, kurzsichtig getroffen, wirken die potenziellen neuen Glücksaussichten verblendend, die Konsequenzen geringfügig. Meine Wahrheit liegt irgendwo dazwischen.“

 

Bildbeschreibung

Aufschrei

Die Geschichte eines Trennungskindes

Zela Sol


Softcover, 285 Seiten,

€ 18,00 (D), € 18.50 (A)

ISBN: 978-3-95883-475-0


www.kamphausen.media

 

September 2020: Presseinformation, Mankau Verlag


Mit Ayurveda perfekt durch die Woche


Mit wichtigen Bausteinen wie Ernährung und Verdauung, Reinigung, Massage, Spiritualität und Yoga haben schon kleine Änderungen der Lebensgewohnheiten großen Effekt auf Gesundheit und Wohlbefinden. Die Ayurveda-Expertin Balvinder Sidhu wendet seit Jahren erfolgreich das jahrtausendealte indische Heilkonzept auf die aktuellen Lebensumstände und ihre gesundheitlichen Herausforderungen an. In ihrem neuen Ratgeber „Every Day Ayurveda“ und dem gleichnamigen Audiobuch stellt sie ein kompaktes 7-Tage-Programm zum Entspannen, Regenerieren und Krafttanken vor. Die ayurvedischen Methoden helfen dabei, in sich selbst das intuitive Wissen, welches für ein glückliches und gesundes Leben notwendig ist, wiederzuentdecken.

 

Gesundheit und Leistungsfähigkeit bis ins hohe Alter – gemäß der indischen Heilkunde sollte das nicht die Ausnahme, sondern die Regel sein. „Gesund“ bedeutet dabei nicht nur, dass wir nicht krank sind. Gesundheit bedeutet, dass wir ein glückliches Leben im Einklang mit unseren tiefsten Werten und Überzeugungen führen, achtsam mit uns selbst und unseren Mitmenschen umgehen. Der Weg dorthin führt nicht über Selbstkasteiung und Disziplin, sondern über Eigenliebe und Selbstverantwortung. Gesundheit hat aus ayurvedischer Sicht eine sehr umfassende Bedeutung und sehr viel mit Selbsterkenntnis zu tun.


Balvinder Sidhus Buch „Every Day Ayurveda“ und die gleichnamige Audio-CD enthalten ein Programm für jeden Wochentag, um den Pfad zu einem selbstbestimmten gesunden Leben zu finden. Die praktischen Meditations-, Visualisierungs- und Yogaübungen sowie die täglichen Tipps für Ernährung und Entgiftung sorgen dafür, dass ein Ungleichgewicht der Lebensenergien rechtzeitig harmonisiert wird und gesundheitliche Probleme erst gar nicht entstehen.


„Du brauchst dazu lediglich jeden Tag ein paar Minuten Zeit und den Willen zur Veränderung. Die Philosophie der indischen Weisen kennt keine starren Regeln und keine Vorwürfe“, weiß die Autorin, deren Familie tief in der indischen Heiltradition verwurzelt ist.

 

 

 

Bildbeschreibung

Every Day Ayurveda

Mit indischem Heilwissen durch die Woche

7-Tage-Plan mit Übungen, Inspiration, Tagesziel

10 Minuten täglich zum Entspannen, Regenerieren und Krafttanken

Balvinder Sidhu


Buch

Klappenbroschur, 158 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

14,95 Euro (D) / 15,40 Euro (A)

ISBN 978-3-86374-570-7


Audio-Ratgeber

1 Audio-CD, Laufzeit ca. 67 Min., 8-seitiges Booklet

12,95 Euro UVP (D/A)

ISBN 978-3-86374-569-1

 

www.mankau-verlag.de



September 2020: Presseinformation, Wiley-VCH


Weniger ist das neue Mehr


Minimalismus leben für Dummies“: Der Minimalismus-Experte Selim Toga hat ganz konkrete Tipps und Ratschläge parat, mit deren Hilfe jeder einen einfacheren und leichteren Lebensstil führen kann. Er zeigt, welche Methoden geeignet sind und warum Minimalismus mehr als nur Ausmisten ist.

 

Ausmisten ist trendy geworden? Warum? Minimalismus trifft als Gegenbewegung zur heutigen Wachstums-Konsum- und Beschleunigungsgesellschaft den Nerv der Zeit. Viele sehen sich nach Entschleunigung und Einfachheit – und dies nicht erst seit Corona. Wir leben in einer Zeit, in der wir von allem zu viel haben. Zu viele Informationen, zu viele Termine, zu viel Druck und zu viel Besitztümer.

 

Für alle, die feststellen, dass sie zu viel Konsum und Besitz nicht wirklich glücklich macht und sich danach sehnen, die Dinge zu vereinfachen, zeigt Selim Tolga in seinem Ratgeber „Minimalismus leben für Dummies“, wie das geht. Praktische Schritt-für-Schritt-Anleitungen helfen beim Minimalisieren auf allen Ebenen – vom Kleiderschrank über den Schreibtisch, aber auch To-Do-Listen, Verpflichtungen und Termine bis hin zum digitalen Konsum. Tolga in seinem Ratgeber: „Auf einmal merken Sie, dass weniger zu haben, nicht Verzicht bedeutet, sondern Ihnen Zeit und Muße für das lässt, was wirklich wichtig ist in Ihrem Leben.“

 

Im abschließenden Kapitel hat der Aufräum-Experte die Top-Ten-Tipps kompakt zusammengefasst, ganz im Sinne seines Buches „Minimalismus leben für Dummies“.

 

 

Bildbeschreibung

Minimalismus leben für Dummies

Selim Tolga


Softcover, 280 Seiten

€ 15,00 (D)

ISBN: 978-3-527-71702-6


www.wiley-vch.de

 

Juli 2020: Presseinformation, Wiley VCH


Auch gute Unternehmen können straucheln


Ob Facebook, Volkswagen, FIFA, Deutsche Bank, Lehman Bros. oder auch Shell – der Bedarf an effektivem Krisenmanagement und Unternehmensführungsstrategien war noch nie so groß wie heute. Der Unternehmensberater José Hernandez erklärt in seinem Buch „Broken Business“, warum Unternehmensskandale passieren, was zu tun ist, wenn Skandale in Ihrem Unternehmen auftreten, und wie man ihr zukünftiges Auftreten verhindert.

 

Die Nachrichten sind vollgepackt mit Geschichten über Unternehmensskandale, Korruption und Missetaten. Unternehmenskrisen können aber auch unvermittelt und unangekündigt auftreten. Dies ist besonders häufig der Fall, wenn die Ursachen außerhalb des eigenen Einflussbereichs liegen. Tritt eine Unternehmenskrise ein, heißt es mit effektivem Krisenmanagement adäquat und schnell darauf zu reagieren.

 

José Hernandez beantwortet in seinem Buch „Broken Business“ unter anderem die Fragen: Warum kommen gute Unternehmen ins Straucheln? Warum passieren Unternehmensskandale so oft? Sind Korruption und Fehlverhalten im Geschäftsleben unvermeidlich? Und was können Unternehmer auf einer pragmatischeren Ebene dagegen tun? Was können Führungskräfte tun, um ihre Unternehmen bei Skandalen zu retten? Und die entscheidende Frage: Was sollte man tun, um Skandale überhaupt zu vermeiden?

 

In „Broken Business“ bietet José Hernandez praxisnahe Lösungen, überzeugendes Storytelling und Anekdoten aus seiner langjährigen Erfahrung als Berater renommierter globaler Unternehmen. Gut nachvollziehbar beschreibt er in sieben Schritten, wie Unternehmen das Risiko von Skandalen mindern, das Unternehmensimage reformieren und Strukturen installieren können, um ein ethischeres und profitableres Unternehmen zu schaffen.

 

Bildbeschreibung

Broken Business

7 Schritte, um Unternehmenskrisen und Skandale zu managen

José Hernandez


Hardcover

212 Seiten, € 34,99 (D)

ISBN: 978-3-527-51012-2

 

www.wiley-business.de

 

 

 

Juli 2020: Presseinformation, Mankau Verlag


Kostbarkeiten zum Selbersammeln für Gesundheit und Genuss


Das traditionelle Wissen um die heilende Kraft der Pilze aus heimischen Wäldern, Wiesen und Gärten wird erst seit Kurzem sowohl von der Volksheilkunde als auch von der medizinischen Forschung wiederentdeckt. Die Ernährungswissenschaftlerin und Mykologin Gerit Fischer stellt in ihrem anschaulichen Kompakt-Ratgeber „Heimische Heil- und Vitalpilze“ die zwanzig wichtigsten Pilze für Küche und Hausapotheke vor.


Das faszinierende Schattenreich der Pilze ist voller Geheimnisse. Einerseits gehören sie zu den seit Jahrtausenden verwendeten Nahrungsmitteln, anderseits sind sie mit Menschen und Tieren näher verwandt als mit den Pflanzen. Aufgrund ihrer besonderen Lebensweise und ihrer einzigartigen Überlebensstrategien gelten sie seit jeher als besondere Heilmittel. Pilze stärken durch ihren hohen Gehalt an Beta-Glucanen das Immunsystem, wirken antiviral, antibakteriell und schützen nachhaltig vor wiederkehrenden Infekten.


Welche zwanzig Pilzarten zu den wichtigsten heimischen Heil- und Vitalpilzen zählen, darüber hat die Ernährungsexpertin Gerit Fischer einen leicht verständlichen Taschenratgeber geschrieben. In ihrem Buch „Heimische Heil- und Vitalpilze“ behandelt sie den gesamten Prozess der Verwendung heimischer Pilze: vom Auffinden und sicheren Sammeln über Eigenarten und Zubereitung bis hin zur gezielten Krankheitsvorbeugung und volksheilkundlichen Behandlung unterschiedlicher Leiden. Zahlreiche Rezepte und Anleitungen für die Verarbeitung und Herstellung von Ölen, Salben, Tees und Tinkturen, wertvolle Informationen zu den Inhaltsstoffen und praktische Anwendungsempfehlungen machen das Buch zu einem kompakten Bestimmungs-, Koch- und Heilmittelbuch in einem.


Für interessierte Laien, aber auch für routinierte Pilzsammler öffnen sich damit ganz neue Möglichkeiten, beliebte und weniger bekannte Speisepilze – vom Austernpilz bis zum Zunderschwamm – von einer ganz neuen Seite kennenzulernen.

 

Bildbeschreibung

Heimische Heil- und Vitalpilze

20 Pilze für Küche und Hausapotheke

Immunstärkend, antibakteriell und zellschützend

Gerit Fischer


Klappenbroschur

11,5 x 16,5 cm, 158 Seiten

12,00 Euro (D) | 12,40 Euro (A)

ISBN 978-3-86374-563-9

 

www.mankau-verlag.de

 

Juli 2020: Presseinformation, Springer Verlag


Hormone - ihr Einfluss auf unser Leben


Hormone können vieles: Sie beeinflussen unser Leben von der Wiege bis zum Tod; sie steuern, wie wir wachsen ebenso wie die Sexualität. Und sie bestimmen, wie wir auf Stress reagieren. Manche preisen Hormone als „Wundermittel“ an, die sogar dem natürlichen Altern wie ein „Jungbrunnen“ entgegenwirken sollen; andere wiederum verteufeln sie als Gefahr für das Leben und unsere Gesundheit. Richtig ist: Viele reden von Hormonen, wissen aber letztlich wenig Bescheid, was Hormone sind und wie sie wirken. Prof. Dr. Harald J. Schneider und die Journalistin Nicola Jacobi zeigen in ihrem neuen Buch „Hormone – ihr Einfluss auf mein Leben“ anschaulich und gut verständlich, wie die kleinen Moleküle in unserem Körper nicht nur unser Gewicht und unsere Stimmung, sondern sogar die Liebe lenken.

 

Hormone, die Boten unseres Körpers, formen unser Leben von der ersten Sekunde an. Ob Schwangerschaft, Wechseljahre, Verliebtsein oder Pubertät: Nur wenn Hormone tun, was sie tun sollen, funktioniert auch unser Körper, wie er soll.


Zu wissen, wie das menschliche Hormonsystem arbeitet, ist nicht nur spannend, sondern hilft dabei, den eigenen Körper und die eigenen Gefühle und Handlungsweisen besser zu verstehen. In „Hormone – ihr Einfluss auf mein Leben“ bieten Harald J. Schneider, Facharzt für Endokrinologie, und die Journalistin Nicola Jacobi gut verständliches Fachwissen, spannend aufbereitet und kompakt zusammengefasst.


Als Leser wird man selbst zum Hormon-Detektiv, folgt den Spuren von hormonellen Störungen und findet Antworten auf Fragen, die sich viele von uns schon einmal gestellt haben: Warum bin ich zu dick? Warum bin ich zu dünn? Warum fallen mir hier die Haare aus und habe aber an anderer Stelle zu viele? Warum schwitze ich so viel? Warum bleibt meine Periode aus? Warum bin ich dauernd müde? Sind's vielleicht die Hormone? Man erfährt, warum unser Hormonsystem aus der Steinzeit stammt und wieso das für uns heute ein Problem sein kann. Professor Schneider und Nicola Jacobi zeigen auch, was Goliath mit einer Hormonstörung zu tun hatte oder warum „Mann“ nicht immer kann. Sie bieten faszinierende Einblicke in das Universum Körper, die dieses Buch zu einem Medizin-Krimi machen – komplett mit Auflösung, wer im Zweifelsfall „der Schuldige“ ist und wie diese mächtigen und doch so kleinen Stoffe in unserem Körper wirken.

 

 

Bildbeschreibung

Hormone - ihr Einfluss auf mein Leben

Wie kleine Moleküle Liebe, Gewicht, Stimmung und vieles mehr steuern

Harald J. Schneider, Nicola Jacobi, Joscha Thyen


304 Seiten, mit 25 Abbildungen., Softcover

€ 19,99 (D)

ISBN 978-3-662-58977-9

Springer Verlag


www.springer.com


 

Juni 2020: Presseinformation, millemari.


The Road to Somewhere - Wie wir Arbeit, Familie und Gesellschaft neu denken müssen.


In seinem Bestseller THE ROAD TO SOMEWHERE schickt David Goodhart seine Leser auf eine Reise in die Welt, von der wir bis vor kurzem glaubten, dass Globalisierung und Wirtschaftsliberalismus fröhlich nebeneinander weiter existieren würden bis ans Ende aller Tage. Doch der Schein trog. Längst haben sich die westlichen Gesellschaften in zwei politische Lager geteilt, deren Ringen weltweit jene populistischen Ausschläge verursacht, von denen Trumpismus, der Brexit oder die AfD die sichtbarsten sind.

 

THE ROAD TO SOMEWHERE analysiert akribisch die großen Themen wie Bildungswesen, Arbeit, Familie und Gesellschaft und fordert nachdrücklich ein Umdenken. Ein Buch, das die Sollbruchstellen unserer Gesellschaft aufzeigt und Wege zu einem neuen Miteinander sucht.

 

David Goodhart führt in THE ROAD TO SOMEWHERE in zwei Lager: In das der global und mobil denkenden Anywheres. Und das der verwurzelt in Begriffen wie Familie, Heimat und Nation denkenden Somewheres. Während die Corona-Krise schonungslos den Kritikern von Hyper-Mobilität und Just-in-Time-Lieferung recht zu geben scheint, plädiert Goodhart dafür, dass es nur einen Weg gibt, um umzudenken: Indem wir die Politik der letzten Jahre überdenken. Den Riss zwischen Somewheres und Anywheres schließen. Und eine andere Gesellschaft aufbauen.

 

„Die Dominanz der Babyboomer-Generation hat dafür gesorgt, dass sich Anywhere-Werte in den letzten 25 Jahren weithin durchgesetzt haben“, schreibt David Goodhart und begutachtet dieser These folgend eingehend die Herzstücke unserer Gesellschaft. Er untersucht nacheinander, wie sich Arbeit, Familie, Bildung und Gesellschaft unter der Einwirkung von Freizügigkeit, grenzenloser Mobilität und der Dominanz der universitären Ausbildung entwickelten und nachhaltig veränderten. Er folgt akribisch den Spuren, wie wir unser besseres Leben schätzen lernten. Wie wir dachten, die globalisierte Welt würde nur Gewinner kennen, wenn sich jeder Einzelne nur auf den Wandel einließe. Doch die letzten Jahre haben uns auch das Gefühl des Verlustes beschert, und das nicht nur während der Corona-Krise. Dazu zählen vor allem der Verlust von Sicherheiten – wie der des Arbeitsplatzes oder der Gewissheit, dass es den Kindern besser gehen wird als uns. Am gefährlichsten sieht Goodhart den Verlust von Identität. Populismus ist „ein soziokulturelles und mit dem Thema Identität verbundenes Phänomen, weniger ein sozio-ökonomisches. Genau deshalb finden so viele konventionelle Politiker, vor allem auf der Linken, keine angemessene Reaktion darauf.“

 

Nach dem Motto „No pain, no gain“ konfrontiert David Goodhart seinen Leser wie ein Arzt mit unangenehmen, ja schmerzhaften Fragen. Er geht kritisch ins Gericht mit den Folgen der veränderten Welt für die Familien und stellt die Frage, wie sich die Rolle der Frau im Spannungsfeld zwischen Karriere und Familie entwickelt hat. Er untersucht, wie sich Bildung und Ausbildung in den letzten Jahrzehnten veränderten und begründet schlüssig, warum der Vorrang der wissensbasierten Ökonomie bereits unter Vorschulkindern die zukünftigen Gewinner von Verlierern trennt. Er stellt die Frage, warum das Ansehen und die Entlohnung akademischer Berufe so viel höher sind als für jene Menschen, die schon lange vor der Corona-Krise dafür sorgten, dass Supermarktregale gefüllt und Kranke ohne Rücksicht auf die eigene Gesundheit gepflegt wurden.

 

THE ROAD TO SOMEWHERE ist ein leidenschaftliches Plädoyer für ein Umdenken in Arbeit, Familienpolitik und Gesellschaft – und ein notwendiger Anlass, die Entwicklung der letzten Jahrzehnte kritisch zu durchleuchten.

 

Bildbeschreibung

The Road to Somewhere

Wie wir Arbeit, Familie und Gesellschaft neu denken müssen.

David Goodhart


Paperback, ca. 340 Seiten
ISBN 978-3-96706-018-8
24,95 €

 
Gebunden m. Schutzumschl.
ISBN 978-3-946014-80-5
39,95 €

eBook
ISBN 978-3-96706-020-1
19,99 €

 

www.millemari.de

 

Juni 2020: Presseinformation, Vandenhoeck & Ruprecht


Die Kunst des Loslassens


An den freiwilligen Rückzug aus dem eigenen Unternehmen zu denken, fällt Firmeninhabern nicht leicht. Es kostet Überwindung, sich von seinem Lebenswerk zu lösen und seinen Platz einem anderen zu überlassen. Der Unternehmensnachfolge-Experte Nils Koerber kennt das aus seiner langjährigen Beratertätigkeit und auch persönlicher Erfahrung. Und doch kann das Loslassen gelingen. Wie, das beschreibt er in seinem Buch „Unternehmensnachfolge“ – fundiert, inspirierend und gewürzt mit einer Prise Humor

 

Mehr als eine Millionen Familienunternehmen müssen in den kommenden Jahren eine Nachfolgelösung finden. Doch nicht selten scheitert die Übergabe. In 80 Prozent der Fälle ist dafür das Nicht-Loslassen-Können des Seniors verantwortlich, wie eine Studie der deutschen Unternehmerbörse zeigt.


„Der Schlüssel für eine erfolgreiche Nachfolge ist die Bereitschaft des Übergebenden, sich von seinem Lebenswerk zu emanzipieren, zu trennen und geordnet zu übergeben“, erklärt Nils Koerber in seinem Buch „Unternehmensnachfolge“. Der erfahrende Berater weiß: Eine Unternehmensnachfolge ist etwas Hochemotionales. Gerade Familienunternehmer haben zu ihrem »Baby«, ihrer Firma, eine ganz besondere Beziehung. Das Unternehmersein hat eine Identität und ein wärmendes Feuer geschaffen – unabhängig davon, ob es von Erfolgen oder auch von Misserfolgen gekrönt war. Wer sein Unternehmen an einen Nachfolger übergibt, sei es innerfamiliär oder durch einen Firmenverkauf, wagt den mutigen Schritt ins Dunkel. Doch ein neuer Funke, der entfacht werden will, wartet schon auf ihn – davon ist der frühere Familienunternehmer und heutige Spezialist für Nachfolgeregelungen überzeugt. Schließlich hat er das alles schon selbst erlebt.


Fachbücher, die die rechtlichen oder wirtschaftlichen Aspekte einer Unternehmensübergabe beleuchten, gibt es bereits zuhauf. Nils Koerber geht mit seinem Buch „Unternehmensnachfolge“ tiefer. Entstanden ist ein inspirierender Leitfaden mit vielen konkreten Beispielen und Ideen. Wer selbst eine Unternehmensnachfolge plant oder Betroffene bei ihren Entscheidungen unterstützen möchte, findet hier viele nützliche Ratschläge. Der Autor macht Mut zum Loslassen – denn das ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Unternehmensnachfolge.

 

Bildbeschreibung

Unternehmensnachfolge

Die Kunst des Loslassens

Nils Koerber


236 Seiten, mit 29 farb. Abb., gebunden

€ 29,00 (D)

ISBN 978-3-525-40398-3

Vandenhoeck & Ruprecht

 

www.kern-unternehmensnachfolge.com

 

Juni 2020: Presseinformation, Süddeutsche Zeitung Edition


"Wir hoffen doch immer, dass Liebe gelingen kann."


Die romantische Liebe, so wie sie uns in der Werbung präsentiert wird, entspricht kaum der Realität. Liebe, so Barbara von Bechtolsheim in ihrem neuen Buch „Beziehungskünstler“, liegt darin, „die Schönheit im Wesen des Anderen zu sehen und zu erspüren. Das bedeutet auch, keine Perfektion zu erwarten, sondern eine lebendige Beziehung“. Um sich dem vielschichtigen und teils flüchtigen, teils lebenslangen Weg der Liebe anzunähern, hat sie Künstlerpaare und -Beziehungen des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart untersucht. Herausgekommen ist ein weises Buch voller Inspirationen und Überraschungen zum ältesten Gefühl der Welt.

 

16 Künstlerpaare aus den Bereichen Musik, Kunst und Literatur stellt die Autorin vor, darunter Ingeborg Bachmann und Paul Celan, Zelda und Scott Fitzgerald sowie Rosa Loy und Neo Rauch. Was kann man also von Künstlerpaaren wie Marilyn Monroe und Arthur Miller oder Joan Baez und Bob Dylan lernen? Dass Kreativität auch die Liebe beflügelt! Es ist ihr untrennbar miteinander verwobener Lebensweg, der neugierig macht auf ihre Beziehung, auf die Leidenschaften und Irrwege dieser Künstlerpaare. In ihren Beziehungen werden sie daher für Leser menschlich und man erhält einen Eindruck von Leben und Schaffen, aber auch Lieben und Leiden außerordentlicher Menschen.

 

Die Literaturwissenschaftlerin Barbara von Bechtolsheim zeigt die Künstler in all ihrer Verletzlichkeit. „Unter diesem Eindruck habe ich auch gespürt, wie enorm viel Kraft und Inspiration von jedem Paar ausgeht, wenn man sich wirklich darauf einlässt“, so die Autorin. Paare, die gemeinsam in eine Richtung schauen, statt sich selbst permanent zu reflektieren, haben in der Liebe mehr Chancen, gehen kreativer mit der eigenen Beziehung um und finden Gemeinsamkeiten und Eingebung im Tun des anderen, sie wachsen miteinander und aneinander, so das Fazit der Autorin. Und so bietet „Beziehungskünstler“ nicht nur einen Einblick in menschliches und künstlerisches Miteinander, sondern regt dazu an, kreativ mit der eigenen Beziehung umzugehen und nicht zuletzt, Musik, Kunst und Literatur als verbindend in die Gemeinsamkeit hineinzuholen.

 

„… Anregungen für unsere eigene Liebesbeziehung“, so beschreibt Alain de Botton (The School of Life) dieses Buch in seinem Vorwort.


Bildbeschreibung

Beziehungskünstler

Wie kreative Paare die Liebe meistern

Dr. Barbara von Bechtolsheim


Hardcover, 224 Seiten, 24,00 € (D)

Zahlreiche s/w und Farbfotos

ISBN 978-3-86497-533-2

Süddeutsche Zeitung Edition


www.sz-shop.de

 

Juni 2020: Presseinformation, Springer Gabler Verlag


Kulturwandel im Vertrieb


Das 21. Jahrhundert ist von einem Paradigmenwechsel geprägt. Der damit verbundene Kultur- und Strukturwandel macht im Vertrieb nicht halt. Wer jetzt zu den Innovativsten zählt, der kann viel gewinnen. Er bleibt in der Unsicherheit und Fragilität des Wandels und der Krisen handlungsfähig. In „Der agile Vertrieb“ übermittelt die vertriebserfahrene Trainerin Claudia Thonet zentrale Ansatzpunkte und Erfolgshebel für den Vertrieb 4.0.

 

Die Anforderungen an die Unternehmen ändern sich durch die Digitalisierung rasant. Der Kunde von heute möchte nicht nur in Krisenzeiten direkt, lösungsorientiert und kulant auf allen Kommunikationskanälen betreut werden. Nur flexible, schnelle und innovative Sales- und Servicebereiche werden die wechselfreudigen Kunden halten und auch die jungen "Digital Natives" an Bord bekommen, davon ist Claudia Thonet überzeugt.

 

Der zielorientierte Vertriebs-Sprinter ist nicht mehr gefragt. Die Zukunft braucht den erfolgsorientierten Vertriebs-Crossläufer. Durch ständige Anpassung und Neuausrichtung ist er in der Lage, den Erfolg des Unternehmens zu sichern und auszubauen. Durch die Brückenfunktion zu den Kunden kennt der Vertriebler die Anforderungen und Schmerzpunkte. Und diese Kenntnis ist jetzt mehr denn je von Bedeutung.

 

Claudia Thonet vermittelt in ihrem Buch „Der agile Vertrieb“ neue Erkenntnisse, Trends und Prognosen und zeigt anhand erfolgreicher Beispiele, wie Agilität gesund und langfristig in der Organisationskultur implementiert werden kann. Die Autorin führt den Leser durch die einzelnen Prozessschritte, die auf dem Weg zum Vertrieb 4.0 grundlegend sind. Ihre Strategieanalyse von Online-Riesen und Konzernen dient dabei als wertvolle Grundlage und inspirierende Quelle.

 

Der Leser bekommt ganz konkrete Werkzeuge und Frameworks an die Hand, seine Kultur für den Wandel adäquat auszurichten, passende Strategien zu entwickeln und die neuen Prinzipien wirksam zu implementieren. Wesentliche Denkfehler und Widerstände thematisiert Thonet ebenso wie die unermessliche Kraft von Schwarmintelligenz und selbstorganisierten Teams und wie man beides für den Vertrieb nachhaltig erschließt. Zudem geht sie auf die zentralen Führungsqualitäten und -haltungen ein, die der Vertrieb von morgen benötigt und welche zentrale Rolle interne und externe Vertriebscoaches dabei spielen.

 

Bildbeschreibung

Der agile Vertrieb

Transformation in Sales und Service erfolgreich gestalten

Claudia Thonet


Hardcover, 271 S., 30 s/w und 40 farbige Abbildungen

€ 39,99 (D)

ISBN: 978-3-658-29092-4

Springer Gabler Verlag

 

www.claudiathonet.de


Mai 2020: Presseinformation, Wiley-VCH


Wer Katzen liebt, wird dieses Buch lieben – wer Katzen hasst, wird dieses Buch auch lieben


Katzen verfügen über eine Vielzahl von Superkräften: Sie haben eingebaute Nachtsichtgeräte, ihr Schnurren kann den Blutdruck senken, sie können schneller rennen als der 100-Meter-Weltrekordler und sie können Käfer und Spinnen fressen. Jede Katze ist ein kleiner Batman. Kinder können da nicht mithalten. Katzen sind ihnen allein taktisch schon überlegen. Zumindest sieht das die Katze so!

 

Matthew Inman, Schöpfer von „The Oatmeal“ und Autor des New-York-Times-Nr.-1-Bestsellers Woran du erkennst, dass deine Katze deinen Tod plant, hat sich wiedermal auf eine Reise in die Psyche der selbsternannten Weltherrscher auf Samtpfoten begeben und gewährt einen Einblick in ihr Selbstverständnis, der die Lachmuskeln zum Schnurren bringen wird. Ein Buch für Katzenhasser, die es immer schon gewusst haben. Ein Buch für Katzenliebhaber, die immer schon wussten, dass ihre Lieblinge die Besten sind. Ein Buch für Verschwörungstheoretiker, die ihre Befürchtungen endlich bestätigt sehen. Vor allem aber ein Buch für alle, die den ironischen Witz lieben.

 

Das neue Buch "Warum meine Katze beeindruckender ist als dein Baby" ist eine Sammlung von bösen und schrägen Comics über Katzen und Babys, Hunde, Laser, Selfies, Liebe und Tauben. So gar nicht politisch korrekt bringen seine Katzen es auf den Punkt, warum sie die Welt (und erst recht die Babys) beherrschen. Und so erhält der geneigte Comicleser Ratschläge wie:


   - Wie du bequem neben einer Katze schlafen kannst

   - 10 Wege, sich mit einer misanthropischen Katze anzufreunden

   - Wie man ein Baby hält, wenn man es nicht gewohnt ist, Babys zu halten

   - Wie du kuschelst, wenn du es ernst meinst


Bildbeschreibung

Warum meine Katze beeindruckender ist als dein Baby

Matthew Inman


Softcover, 160 Seiten, 4/4 farbig

14,99 € (D)

ISBN 978-3-527-51028-3

Wiley-VCH

 

www.wiley-vch.de

 

Mai 2020: Presseinformation, Mankau Verlag


Die vergessenen Wunden der Kindheit


Viele Menschen haben Angst davor, sich irgendwann allein wiederzufinden – im Stich gelassen von ihren Lebenspartnern, ihrer Familie, ihren Freunden. Sie tun sich schwer, Bindungen aufzubauen oder zu halten und zeigen oftmals körperliche Beschwerden, Panikattacken oder Suchtverhalten. Dr. med. Daniel Dufour zeigt in der neuen Taschenbuchausgabe seines Erfolgsratgebers „Das verlassene Kind“, wie es gelingt, unterdrückte Gefühle aus alten Verletzungen zu erkennen und körperlich wie mental zu heilen.


Ein Gefühl der „Verlassenheit“ kann bei einem Kind nicht nur durch ein konkretes Erlebnis entstehen; oft ist es schon ausreichend, wenn das Kind sich nicht geliebt, nicht angenommen und nicht verstanden fühlt. „Diese Erfahrung des Verlassenseins kann sich später im Erwachsenenalter in einer Reihe körperlicher und seelischer Beschwerden äußern, die von leichter Beklommenheit über Bindungsprobleme bis hin zu Ängsten, von Depressionen bis hin zu Aggressionen reichen können“, so der Schweizer Arzt Daniel Dufour in seinem Buch „Das verlassene Kind“.


Solange bei der Analyse rein intellektuell vorgegangen wird, übersehe man, welchen Einfluss die Kindheitserfahrung auf den betroffenen Menschen hatte. Und weiter: „Es muss dem Verlassenen gelingen, seine ‚Denke‘ zum Schweigen zu bringen, wenn er will, dass es ihm besser geht und er genesen kann.“ Dufours erfolgreicher alternativer Ansatz – die sogenannte OGE-Methode – begreift Symptome als Signale dafür, dass etwas unterdrückt wird und der Körper Alarm schlägt. Wenn wir uns jedoch gestatten, unterdrückte Emotionen auszuleben, tritt sofort eine deutlich fühlbare körperliche Entspannung ein.


Statt den Patienten von der Person des Therapeuten abhängig zu machen, setzt das OGE-Konzept dabei auf Eigenverantwortung und eine freie Begleitung, damit der Betroffene seine Unabhängigkeit erkennt und sich von der Macht der ‚Denke‘ befreit. Wer sich selbst wieder respektieren und lieben lernt, kann auch andere wieder besser lieben und in Harmonie mit seiner wahren Natur leben. Viele Leser werden sich in den zahlreichen Fallbeispielen Dufours wiederfinden und ihre eigene Lebensgeschichte mit anderen Augen betrachten.

 

Bildbeschreibung

Das verlassene Kind

Gefühlsverletzungen aus der Kindheit erkennen und heilen

Dr. med. Daniel Dufour


Taschenbuch, 12 x 19 cm, 190 Seiten

12,90 Euro (D)

ISBN 978-3-86374-533-2

Mankau Verlag

 

www.mankau-verlag.de

 

April 2020: Presseinformation, Mankau Verlag


Gelassen älter werden


Warum jeder Augenblick zählt und was man rechtzeitig wissen sollte, das zeigt Bernhard S. Otis in seinem Buch „Älterwerden ist nicht für Anfänger“. Es ist eine Fundgrube an Erfahrungen, die uns humorvoll hilft, sich auf das Alter vorzubereiten und sich die Freude am Leben zu erhalten. Sein Credo lautet: Wenn man vorbereitet ist, kann einen wenig aus der Bahn werfen.

 

„Wenn ich meine Aufgabe so gut mache, wie ich hoffe, dann werden meine Leser mit nützlichen Einblicken in den Alterungsprozess ausgestattet, den ich am liebsten als ‚Die Reise des Lebens‘ bezeichne.“ So beginnt Bernhard S. Otis seinen Lebensratgeber „Älterwerden ist nichts für Anfänger“. Nach 65 erfolgreichen Berufsjahren und einer glücklichen Ehe schreibt er darin seine Gedanken und Erfahrungen nieder, um anderen zu helfen, sich mit den zahlreichen altersbedingten Problemen auseinanderzusetzen, aber auch jüngeren Lesern zu ermöglichen, richtig für die Zukunft zu planen. Denn obwohl er beim Verfassen des Buches bereits im Seniorenheim lebt, fühlt er sich geistig noch „wie mit 25“, auch wenn man den Körper inzwischen „vergessen“ könne.

 

Otis empfiehlt seinen Lesern, die Lebens-Reise schon früh zu planen und mit fortschreitendem Alterungsprozess regelmäßig Anpassungen vorzunehmen: „Arbeiten Sie daran, sich eine positive Einstellung zu bewahren, und sprechen Sie offen mit Ihrer Familie oder Freunden über alle mit der Alterung verbundenen Fragen.“ Allerdings sollte das Alter niemanden davon abhalten, ein glückliches Leben zu führen. Viel zu viele Menschen verschließen, gerade wenn sie älter werden, die Augen gegenüber dem Leben und sehen nicht, dass jeder Tag neue Herausforderungen, neue Abenteuer, neue Chancen und neue Freuden bringe. Ohne zu predigen und mit viel Humor teilt Otis seine gelegentlich auch schmerzvollen Einsichten über das Älterwerden, deren eigentlicher Wert darin besteht, aus Fehlern zu lernen und offen für Neues zu bleiben.

 

Bildbeschreibung

Älterwerden ist nichts für Anfänger

Warum jeder Augenblick zählt und was ich gern früher gewusst hätte

Bernhard S. Otis


Klappenbroschur, 13,5 x 21,5 cm, 270 Seiten

16,90 Euro (D) | 17,40 Euro (A)

ISBN 978-3-86374-555-4

Mankau Verlag

 

www.mankau-verlag.de

 

April 2020: Presseinformation, Wiley VCH


Zielgerichtet und zuverlässig: Komplexe Probleme und Herausforderungen lösen

 

Überzeugende Problemlösung ist heute wichtiger denn je für Wirtschaft und Gesellschaft Die Herausforderungen werden immer größer, komplexer und entwickeln sich schneller als je zuvor. In „Bulletproof Problem Solving“ bieten die beiden erfahrenen Unternehmensberater Charles Conn und Robert McLean einen siebenstufigen systematischen Ansatz zur kreativen Problemlösung, den die Autoren mitentwickelt haben.

 

Von Charles Conn und Robert McLean lernt man, wie man ein Problem definiert, es auf kreative Weise in handhabbare Teile zerlegt und systematisch auf eine Lösung hinarbeitet. Kernstück ihres gleichnamigen Buches bildet der siebenstufige Prozess für kreative Problemlösung, das „Bulletproof Problem Solving“. In mehreren nachvollziehbaren Fallbespielen werden analytische Werkzeuge angezeigt, um diesen Prozess zu ermöglichen und zu begleiten.

 

So zeigen die Autoren ihren Lesern auf, wie man ein besserer Problemlöser wird, egal ob man in Wirtschaft, Industrie oder für den Staat arbeitet. Als "kugelsicherer“ Problemlöser bewältigt man Herausforderungen, die andere nicht meistern, davon sind die beiden Unternehmensberater, mit jahrzehntelanger Erfahrung bei McKinsey und Company, überzeugt.

 

Die in diesem Buch skizzierte Problemlösungstechnik basiert auf einer hochvisuellen, logischen Methode, die auf alles angewendet werden kann – von alltäglichen Entscheidungen über strategische Fragen im Unternehmen bis hin zu globalen sozialen Herausforderungen. Conn und McLean stellen 30 detaillierte, praxisnahe Beispiele zur Verfügung, damit der Leser klar erkennt, wie die Technik in der Praxis funktioniert. Mit diesem neuen Ansatz zum Definieren, Enthüllen, Verstehen und schließlich Lösen von Problemen ist man bestens gerüstet für die Komplexität im 21. Jahrhundert.

 

Bildbeschreibung

Bulletproof Problem Solving

Komplexe Probleme in Unternehmen in 7 Schritten lösen

Charles Conn & Robert McLean


Softcover, 224 Seiten

€ 34,99 (D)

ISBN: 978-3-527-51006-1

Wiley-VCH

 

www.wiley-vch.de

 

April 2020: Presseinformation, Wiley VCH


Entrümpeln, ausmisten, aufräumen: So kommt Ordnung in die Wohnung

 

Entrümpeln und Ausmisten für Dummies“: Die Ordnungsfee Jennifer Fredeweß gibt Tipps, wie man ohne schlechtes Gewissen ausmistet. Sie zeigt, welche Methoden geeignet sind, wie man Raum für Raum die Wohnung ausmistet und wie die aussortierten Dinge loswird. Und auf einmal fällt es leicht, sich von überflüssigen Dingen zu trennen.

 

Die Wohnung wird zu klein, für all die vielen Dinge, die sich in den letzten Jahren angesammelt haben? Bevor man eine größere Wohnung sucht, sollte man einen kritischen Blick auf sein Hab und Gut werfen. Wir alle kennen das – hier eine Kleinigkeit als mögliches Mitbringsel eingekauft, dort das günstige Sonderangebot für einen neuen Küchenhelfer mitgenommen und an den preisreduzierten Schuhen vorbeizugehen, hat auch nicht geklappt. Und schon häufen sich Dinge an, die man nicht unbedingt braucht und die zu Gerümpel werden.


Die Ordnungsfee Jennifer Fredeweß schärft mit ihrem Ratgeber „Entrümpeln und Ausmisten für Dummies“ den Blick für die Dinge, die man nicht mehr benötigt. Sie zeigt die Vor- und Nachteile beim Ausmisten mit Freunden, der Familie, einem Aufräumcoach oder eine Facebook-Gruppe. Aus ihrer Erfahrung weiß sie, wie man planvoll ausmistet, ganz ohne schlechtes Gewissen.


Der Leser erfährt, welche Methode am besten zu den persönlichen Bedürfnissen passen und wie man Raum für Raum ausmistet. Jennifer Fredeweß geht es nicht ums Wegschmeißen, sondern um sinnvolles Entrümpeln und Ausmisten: „Warum sollte man die Dinge behalten, wenn sie noch gut, jedoch nicht mehr benötigt werden? Man sollte sie einfach weitergeben, damit sich jemand anderes an ihnen erfreuen kann. Es gibt eine Menge Möglichkeiten die Dinge weiterzugeben – verschenken, spenden, verkaufen. Und auf einmal fällt es ganz leicht Entscheidungen zu treffen und sich von überflüssigen Dingen zu trennen“.

 


Bildbeschreibung

Entrümpeln & Ausmisten für Dummies

Jennifer Fredeweß


Softcover, 272 Seiten

€ 15,00 (D)

ISBN: 978-3-527-71638-8

Wiley-VCH

 

www.wiley-vch.de

 

März 2020: Presseinformation, LangenMüller Verlag


Paul McCartney ganz privat: Ein einzigartiger Blick hinter die Kulissen.


Ein außergewöhnliches Zeitdokument mit den Worten des Künstlers – mit bisher unveröffentlichten Dokumenten und vielen Fotos, sowie einer CD mit Originalaufnahmen.

 

Die Beatles und ihre Musik haben Christian Simon seit frühester Jugend begeistert und im Berufsleben begleitet. 1991 konnte der Rundfunk- und Fernsehmoderator und Medienjournalist endlich Kontakt zu MPL, Paul McCartneys eigener Firma knüpfen. Aus einem lang ersehnten Interview, das dann sogar bei Paul zu Hause in Sussex stattfand, entwickelte sich eine freundschaftliche und intensive Verbindung. Simon interviewte den Musiker seither regelmäßig und konnte ihn zur Moderation von mehreren deutschsprachigen Radioshows überreden. Aus dieser jahrelangen engen Verbindung entstand nun das von Paul McCartney mit seinen eigenen Worten gestaltete Zeitdokument „Paul McCartney Hautnah“.


Christian Simon erzählt darin von seinen Begegnungen mit dem großen Musiker bei offiziellen wie auch inoffiziellen Anlässen. Er versammelt erstmals die aufschlussreichsten Passagen aus den Exklusivinterviews, die er mit dem Ausnahmemusiker und seiner Frau Linda führte. Es ist der ganz private Paul McCartney, der Mann jenseits von Starruhm und Beatles-Kult, der in „Paul McCartney Hautnah“ sichtbar wird. McCartneys Blick auf die Beatles, seine eigene und die Popmusik, auf Politik und Umwelt und sein Engagement für junge Talente.


Mit diesem Buch ist Simon – auch dank der vielen Fotos und bisher unveröffentlichten Dokumente – ein spannender, sehr persönlicher und berührender Blick hinter die Kulissen gelungen. Ein Buch das den Menschen hinter der Musikerlegende zeigt und so für seine Fans greifbar macht. Nicht zuletzt setzt das Buch auch der Musikerin, Fotografin und Natur- und Tierschützerin Linda McCartney ein Denkmal.


Grußworte von Geoff Baker, dem ehemaligen Pressemanager von Paul McCartney und von Mark Featherstone-Witty, dem Direktor des Liverpool Institute for Performing Arts komplettieren dieses authentische Buch einer besonderen Freundschaft unter zwei Musikliebhabern. Ein Muss für alle, die sowohl die Beatles, als auch Paul McCartney und die Musik lieben und wissen wollen, was Paul McCartney denkt und was ihn antreibt.

 

Bildbeschreibung

Paul McCartney Hautnah

Meine Jahre mit der Legende

Christian Simon


Hardcover mit Schutzumschlag, 320 Seiten

Ca. 50 s/w-Fotos, mit CD

€ 26,00 (D), € 26,80 (A), CHF 34,90

ISBN 978-3-7844-3474-2

LangenMüller Verlag

 

www.herbig.net/verlage/langenmueller

 

März 2020: Interview, Ursula Wawrzinek, Schäffer-Poeschel Verlag


Gespräch mit Ursula Wawrzinek über „Kompass für schwierige Führungssituationen“

 

Sie begleiten und trainieren als Konfliktberaterin zahlreiche Führungskräfte. Ein eskalierender Konflikt im Unternehmen entsteht erfahrungsgemäß nicht von heute auf morgen. In welchem Bereich kommt es dann am häufigsten zu Konflikten?

Am häufigsten eckt eine Person mit ihrem Verhalten oder mangelhafter Leistung bei anderen an. Das kann ein Teammitglied sein, ein Kollege aus einem anderen Bereich oder auch die Führungskraft selbst. Entweder passt das Verhalten dieser einen Person nicht in den beruflichen Kontext oder die Qualität, Quantität oder Zuverlässigkeit der geleisteten Arbeit stimmt nicht. Das führt zu Irritation, Ärger oder sogar Verletzung im Umfeld. Die Folge sind Streit, Lästereien und Demotivation.


Wie erkennt eine Führungskraft einen schwelenden Konflikt in ihrem Umfeld. In der Regel kommen ja nicht gleich alle Beteiligten und reden offen über ihre Probleme?

Es gibt im Vorfeld jede Menge Konfliktwarnsignale, die es zu erkennen und richtig zu deuten gilt. Die Stimmung ändert sich zum Negativen, spitze Bemerkungen fallen, bis hin zu Zynismus und Sarkasmus, Gereiztheit und Aggression entsteht. Die Toleranz und Kollegialität untereinander nimmt ab. In Folge fließen die Informationen nicht, Doppelarbeiten entstehen, weil die eine Hand nicht weiß, was die andere tut. Mitarbeiter wenden sich meist erst an die Führungskraft, wenn sie bereits emotional aufgeladen sind und lassen dann ordentlich Dampf ab. Das wirkt unsachlich und übertrieben und macht es schwer, die Ursache dahinter zu erkennen. Am besten entwickelt die Führungskraft Antennen für Störungen und Zwischentöne und greift Warnsignale frühzeitig auf.

 

Droht durch einen Konflikt ein ganzes Team auseinanderzubrechen, was empfehlen Sie Führungskräften als „Erste Hilfe“?

Nicht wegschauen und hoffen, dass sich der Konflikt von selbst wieder beruhigt, sondern beherzt die Konfliktursachen erforschen. In Einzelgesprächen wird jedes Teammitglied ermuntert, seine Belange zu offenbaren. Jede/r wird angehört und ernst genommen. Das beruhigt die Gemüter und es entsteht Hoffnung auf eine Lösung. Aus den Gesprächen lassen sich die Konfliktursachen herausarbeiten und geeignete Maßnahmen ergreifen. Bei Bedarf rate ich dazu, einen neutralen Profi von außen hinzuzuziehen.

 

Führungskräfte sind auch nur Menschen! Wie vermeidet man, Partei zu ergreifen?

Für die Führungskraft geht es gar nicht darum, keine Partei zu ergreifen. Im Gegenteil: für eine Lösung ist es häufig notwendig, dass sie in einer Art „Schiedsrichterfunktion“ eine eigene Position vertritt oder eine klärende Entscheidung trifft. Wichtig ist nur, dass sie das nicht voreilig tut. Sie sollte niemanden vorverurteilen und sich nicht vorschnell auf eine Seite schlagen. Führungskräfte sind darin geübt, für jedes Problem eine schnelle Lösung parat zu haben. Im Konfliktfall wird dieser Lösungsmodus schnell zum Verhängnis. Im Sinne der Fairness sollten zunächst alle Beteiligten die Gelegenheit erhalten, ihre Sichtweisen darzustellen. Und während dieser Diagnosegespräche geht es zunächst darum, neutral zu bleiben. Denn erst wenn sie sich ein eigenes Bild über die Situation verschafft hat, wird die Führungskraft in der Lage sein, einen geeigneten Lösungsansatz zu finden.

 

Können Ihrer Erfahrung nach, weibliche oder männliche Führungskräfte besser mit konfliktreichen Situationen umgehen?

Weder noch. Am Geschlecht lässt sich hier kein maßgeblicher Unterschied festmachen. Führungskräfte mit Empathie und einem offenen Kommunikationsstil auf Augenhöhe, der von einer wertschätzenden Grundhaltung gegenüber den Mitarbeitenden und einem respektvollen Umgangston geprägt ist, tun sich leichter.  

 

Welche Techniken helfen, damit man auch als Führungskraft nicht immer wieder in alte Verhaltensmuster verfällt?

Eines sollte jeder Führungskraft klar sein: Auf schwierige Führungsgespräche muss man sich vorbereiten. Mit persönlichen Befindlichkeiten und spontanen Reaktionen aus dem Bauch heraus ist schnell mehr kaputt gemacht als gewonnen. Das Buch enthält eine konkrete, erfolgserprobte Vorgehensweise und Anleitung, die sie bei Bedarf Schritt für Schritt durch einen Klärungs- und Lösungsprozess führt. Diese gilt es konsequent umzusetzen.

 

Sie haben ein Buch über den souveränen Umgang bei Konfliktsituationen geschrieben. Wie kam die Idee zum Buch?

Als Konfliktberaterin erlebe ich täglich, dass Führungskräfte mit emotional herausfordernden Situationen konfrontiert sind, doch es fehlt ihnen meist das notwendige Wissen und Können dazu. Als Folge daraus ist es beinahe Standard, dass sie Konflikten ausweichen, sie ignorieren und verschleppen. Und wenn sie sie angehen, dann gehen sie wie bei einem Sachproblem vor. Das funktioniert nicht. Denn Konfliktmanagement ist vorrangig Emotionsmanagement und das erfordert ein vollkommen anderes Vorgehen. Hier stelle ich gerne meine Erfahrung zur Verfügung. Denn es gibt ihn: den erfolgserprobten, umsetzbaren Klärungs- und Lösungsweg.

 

Wer sollte das Buch lesen?

Alle Führungskräfte, die sich in schwierigen Situationen befinden und diese lösen und bewältigen wollen. Meine Empfehlung: Dieses Buch sollte griffbereit in der Schublade jeder Führungskraft liegen.


Über Ursula Wawrzinek:

Ursula Wawrzinek bildet seit über 20 Jahren Führungskräfte im Auftrag namhafter Unternehmen aus. Als Expertin für strategische Konfliktlösung entwickelte sie wirksame Methoden, um selbst hoch eskalierte Konflikte zügig und konstruktiv zu klären. Darüber hinaus hält sie als Mitglied der „Women Speaker Foundation“ spannende Vorträge und erreicht auch über ihre Interviews und Fachbeiträge ein breites Publikum.

 

Bildbeschreibung

Kompass für schwierige Führungssituationen

Wie Sie Team- und Mitarbeiterkonflikte souverän lösen

Ursula Wawrzinek


Broschur, 200 Seiten

€ 29,95 (D)

ISBN: 978-3-7910-4795-9

Schäffer Poeschel Verlag

 

www.konfliktberaterin.de

 

März 2020: Presseinformation, Mankau Verlag


Gesundes Blut - Lebensquell unserer Gesundheit

 

In unserem Organismus zirkulieren etwa fünf Liter Blut, die mit nahezu allen Zellen des Körpers in Kontakt kommen. Unser Blut ist das primäre Transportmittel für nützliche wie auch schädliche Substanzen und damit das Fundament unserer Gesundheit. Diese kann positiv beeinflusst werden, indem insbesondere Ernährung und Lebensstil die Reinigung und Entgiftung des Blutes unterstützen. Wie man am besten für sein Blut sorgt, das zeigen die beiden renommierten Wissenschaftler Dr. Earl Mindell und Prof. Gene Bruno in ihrem neuen Buch „Gesundes Blut“.


Es ist unbestritten, dass durch die Atemluft, durch Kosmetikprodukte und sogar über die Lebensmittel, die wir täglich zu uns nehmen, schädliche Substanzen in unseren Blutkreislauf eindringen. Mit der Zeit können sie sich im menschlichen Organismus anhäufen und in der Folge Kopfschmerzen, Müdigkeit, Muskelschmerzen, Verdauungsprobleme, Verstopfung und viele andere Beschwerden verursachen. Da jedoch diese Symptome unspezifisch und weitverbreitet sind, denkt man oft nicht sofort daran, dass Giftstoffe im Blut die Ursache sein könnten.


Dr. Earl Mindell und Prof. Gene Bruno erklären in ihrem Ratgeber „Gesundes Blut“ leicht verständlich, wie pH-Wert, Ernährung, körperliche Betätigung, Umwelt und Genetik den Zustand unseres Blutes beeinflussen. Sie zeigen, wie die natürlichen Entgiftungsmechanismen unseres Körpers funktionieren und wie wir ihn bei der Beseitigung schädlicher Substanzen unterstützen können. Die Leser erfahren, wie sie ihr Blut regelmäßig reinigen und entgiften und somit ihr Wohlergehen selbst in die Hand nehmen können. Außerdem werden verschiedene Lebensmittel, Nahrungsergänzungsmittel und Begleittherapien vorgestellt, welche die Entgiftung fördern und einen gesunden Blutkreislauf aufrechterhalten.

 

 

 

Bildbeschreibung

Gesundes Blut

Was Ihr Blut alles kann

Warum Sie gut für Ihre Blut sorgen sollten

Wie Sie Ihr Blut reinigen und entgiften

Earl Mindell & Gene Bruno


Klappenbroschur, 13,5 x 21,5 cm, 238 Seiten

16,90 Euro (D) | 17,40 Euro (A)

ISBN 978-3-86374-547-9

 

www.mankau-verlag.de

 

Februar 2020: Presseinformation, Patmos Verlag


Die Digitalisierung der Welt und die Folgen für jeden Einzelnen

 

Wie digital wollen wir leben? Diese Frage können wir erst für uns beantworten, wenn wir die Digitalisierung unserer Gesellschaft, Politik und Wirtschaft wirklich verstehen. Der IT-Spezialist und Wirtschaftsethiker Andreas Dohmen bietet in seinem Buch das nötige Hintergrundwissen, um die wichtigste Entscheidung für unsere Zukunft fundiert zu treffen.

 

Wir machen Onlinebanking, posten Privates in sozialen Netzwerken und regeln aus der Ferne mit dem Smartphone die Raumtemperatur zu Hause. Wir richten elektronische Klassenräume ein und erfinden die Arbeit für die Industrie 4.0 neu. Und wer die elektronischen Medien perfekt bespielt, kann damit sogar Wahlen gewinnen.


Wir stehen erst am Anfang. Die digitale Transformation ist ein Megatrend. Sie verändert nicht nur das Leben jedes Einzelnen, sondern auch die Gesellschaft, die Wirtschaft und unsere Sicht auf die Welt insgesamt. Vieles wird bequemer und effizienter. Doch jeder Schritt, den wir machen, hat Mitwisser, die wir nicht kennen und die uns im besten Fall nur einen Marktwert zumessen.


Um das eigene Leben in der Hand zu behalten, müssen wir die digitale Transformation zunächst verstehen. Der IT-Spezialist Andreas Dohmen informiert übersichtlich, klug und klar strukturiert in seinem Buch „Wie digital wollen wir leben?“, was Digitalisierung eigentlich ist. Dohmen, selbst jahrelang für IT-Firmen tätig, zeigt seinen Lesern die vielfältigen Aspekte, Grundlagen, Hintergründe und Zusammenhänge der digitalen Revolution auf. Dabei setzt er keine Vorkenntnisse voraus. Ihm geht es darum, das Wissen zu vermitteln, mit dem wir selbst entscheiden können, wie digital wir leben wollen.


„Wir haben ein sehr mächtiges Werkzeug geschaffen. Nun können wir entscheiden, ob wir damit zum Beispiel mehr und mehr autonome Waffensysteme bauen oder die Ökonomisierung in der Medizin weiter vorantreiben, oder aber das Problem von nachhaltiger Energie oder einer funktionierenden Kreislaufwirtschaft lösen“, so Andreas Dohmen und weiter: „Ich wünsche mir, dass wir alle die enormen Möglichkeiten der Digitalisierung noch bewusster, offener und reflektierter nutzen – zu unser aller Wohl“.

 

Bildbeschreibung

Wie digital wollen wir leben?

Die wichtigste Entscheidung für unsere Zukunft

Andreas Dohmen


Gebunden mit Schutzumschlag und Leseband

Mit farbigen Schaubildern, 272 Seiten, € 24,00 (D)

ISBN: 978-3-8436-1151-0

Patmos Verlag


www.andreas-dohmen.com

www.stiftung-helden.de


Februar 2020: Presseinformation, Wiley VCH


Offline – Die Freiheit nehm ich mir

 

Über drei Stunden nutzen wir mittlerweile täglich die digitalen Medien. In ihrem Buch "Offline" zeigen die beiden Autoren Dr. Imran Rashid und Søren Kenner den Lesern, wie sie die Kontrolle über ihr digitales Leben wiedererlangen. Es gilt eine umsichtige Work-Life-Balance zu finden und das Gehirn beziehungsweise den Geist vor einem Übermaß an technologischen Geräten zu schützen. „Offline“ ist eine Aufforderung und gleichzeitig eine Hilfe für einen gesünderen Umgang mit Smartphone und Co.

 

Studien belegen, dass Technologieüberlastung zu lebensbedrohlichem Stress, Schlafstörungen, Aufmerksamkeitsdefiziten und verminderter Konzentrationsfähigkeit führen kann. Schon Kinder zeigen Stress-Symptome, weil das Smartphone zur ständigen Erreichbarkeit zwingt.

 

Wie man die Kontrolle über das eigene digitale Leben zurückerlangen kann, das beschreiben der Arzt und IT-Unternehmer Dr. Imran Rashid und der Online-Experte Søren Kenner anschaulich und gut nachvollziehbar in ihrem Buch „Offline“.

 

Die beiden Autoren haben eine internationale Debatte entfacht, indem sie die "Mind Hacks" aufgedeckt haben, die Facebook, Apple, Google und Instagram verwenden, um ihre Nutzer von ihren Produkten abhängig zu machen. In "Offline" liefern sie nun einen forschungsbasierten Einblick in die Welt der technischen Riesen, Smartphones, Social Engineering und der unbewussten Manipulation. Ihr provokantes Buch zeigt, wie digitale Geräte Einzelpersonen und Gemeinschaften zum Besseren aber auch zum Schlechteren verändern können. Ihr Buch ist ein Muss für alle, die "Mind Hacks" erkennen und so die gefährlichen Nebenwirkungen der digitalen Verschmutzung vermeiden wollen.

 

Bildbeschreibung

Offline

So erlangen Sie die Kontrolle über Ihr digitales Leben zurück

Imran Rashid & Søren Kenner


Hardcover, 218 Seiten

€ 19,99 (D)

ISBN: 978-3-527-51002-3


www.wiley-vch.de

 

Januar 2020: Presseinformation, Mankau Verlag


Die Welt ein bisschen besser machen

 

„Wir müssen keine Berge versetzen, um unsere Welt ein bisschen besser und schöner zu machen – auch viele kleine Schritte bringen uns dem großen Ziel näher, unseren Kindern und Kindeskindern eine lebenswerte Zukunft und eine gesündere Natur zu hinterlassen.“ Dieses gemeinsame Ziel verfolgen die Unternehmensberaterin Anja Haider-Wallner und ihre Tochter Mona mit dem neuen Kompakt-Ratgeber „So klappt’s mit dem Welt-Retten“, der auch das offizielle Ideenbuch zur Initiative „Enkeltauglich Leben“ ist.


Ausgehend von einem Selbsttest, wie „enkeltauglich“, also ökologisch nachhaltig, sozial, gerecht und demokratisch wir eigentlich leben, haben die beiden Autorinnen für ihren Ratgeber „So klappt’s mit dem Welt-Retten“ eine Fülle von Ideen und wichtigen Informationen gesammelt, es selbst ein bisschen besser zu machen. Denn ausschlaggebend sind die kleinen Schritte und tagtäglichen Entscheidungen: Was kaufe ich, was esse ich, wie bewege ich mich fort, wie begegne ich meinen Mitmenschen, und womit verbringe ich mein Leben, meine Freizeit? In ihrem Ratgeber zeigen Mutter und Tochter viele Möglichkeiten auf, den eigenen Lebensstil in Richtung Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit zu optimieren.


So klappt’s mit dem Welt-Retten“ ist auch der offizielle Ratgeber zur Initiative „Enkeltauglich Leben – Das Spiel, das Ihre Welt verändert“, die im Jahr 2018 vom Katholischen Kreisbildungswerk Traunstein e.V. ins Leben gerufen wurde. Dabei handelt es sich um einen intensiven Weg, den eigenen Lebensstil in Sachen Nachhaltigkeit zu hinterfragen und zu ändern. Das Spiel macht den Einstieg ins persönliche Welt-Retten besonders leicht und hilft, den inneren Schweinehund zu überwinden. Das dem Buch beiliegende Spielplanposter sowie Links, Apps und diverse Rezepte sorgen dafür, mit Spaß aktiv zu werden und dabei der Welt etwas Gutes zu tun.


 

Image description

So klappt's mit dem Welt-Retten

Kleine Veränderungen mit großer Wirkung

Das offizielle Ideenbuch zur Initiative

„Enkeltauglich Leben“

Anja Haider-Wallner & Mona Haider


Klappenbroschur, 11,5 x 16,5 cm, 159 Seiten

farbig, mit beiliegendem Spielplanposter (41,6 x 32 cm)

ISBN 978-3-86374-550-9

12,- € (D) / 12,40 € (A)

 

www.mankau-verlag.de

 

Januar 2020: Presseinformation, Wiley VCH


Düfte und ihre magische Wirkung


Wer fühlt sich nicht manchmal erschöpft und gestresst oder möchte einfach sein Wohlgefühl steigern? Dabei helfen Düfte wie Lavendel, Anis, oder auch Rose. Welche Aromen welche heilenden Wirkungen haben, das zeigt die Aromatherapeutin Dr. Elske Miles in ihrem umfassenden Ratgeber „Aromatherapie für Dummies“.

 

Düfte sind unmittelbar mit Emotionen verbunden. Sie lassen uns in Erinnerungen schwelgen, sie inspirieren, entspannen, motivieren und lassen unsere Seele zur Ruhe kommen. Nicht umsonst erfreut sich die Aromatherapie wachsender Beliebtheit. Die wohltuenden Eigenschaften ätherischer Öle bei Stimmungsschwankungen und vorübergehender Unruhe sind vielfältig. Dank ihrer bekannten Wirksamkeit sind ätherische Öle zu den Stars in allen Wellnessbereichen geworden.


Die erfahrene Aromatherapeutin Dr. Elske Miles bietet mit ihrem Ratgeber „Aromatherapie für Dummies“ ein umfassendes Grundlagenwerk. In 17 gut strukturierten Kapiteln beschreibt sie anschaulich die Grundlagen der Aromatherapie, porträtiert die 25 wichtigsten Öle und vermittelt alles Wissenswerte zu Wirkung und richtiger Anwendung der Öle.


Mit dem neuen Band der „… für Dummies-Buchreihe“ taucht der Leser in die Welt der ätherischen Öle ein, findet heraus, welcher Duft am besten passt und begibt sich gleichzeitig auf eine Entdeckungsreise durch die Welt der Düfte, die nicht nur den Geruchssinn anregt.


„Elske Miles hat mit diesem Buch eine kolossale und bemerkenswerte Arbeit geleistet. Sie verschafft dem Leser einen ganzheitlichen Überblick, wobei auch Humor und Poesie nicht zu kurz kommen. Sie hat ein gut dokumentiertes Nachschlagewerk geschaffen und dabei höchste Kompetenz bewiesen“, so der Gründer des Institut Français de Shiatsu, Michel Odoul, in seinem Vorwort zu diesem Buch.


Wer sich mit Düften eine Auszeit vom Alltagsstress gönnen möchte, für den ist „Aromatherapie für Dummies“ der richtige Ratgeber.


Bildbeschreibung

Aromatherapie für Dummies


Elske Miles


Softcover, 256 Seiten

ISBN 978-3-527-71682-1

€ 14,99 (D)

 

 www.wiley-vch.com 

 

Januar 2020: Presseinformation, Springer Verlag


Abenteuer Unternehmenskauf

 

Augen auf beim Firmenkauf! Eine reale Übernahmestory mit steiler Lernkurve. Das neue Buch „Abenteuer Unternehmenskauf im Mittelstand“ beschreibt spannend wie ein Wirtschaftskrimi anhand eines realen Falls die Überraschungen und Anforderungen, die mit einer Unternehmensübernahme verbunden sind, und vermittelt Know-how für einen Firmenkauf.

 

Ein Firmenkauf kann auch eine echte Alternative zur Gründung eines Start-ups sein. Zwei ehemals Angestellte Jungunternehmer übernahmen selbst ein Unternehmen. Was sie dabei erlebten und welche Stolpersteine es zu vermeiden gilt, ist ein Lehrbeispiel für den möglichen Einstieg als Unternehmer. Das Interesse ist groß: 152.000 mittelständische Unternehmer planen nach einer aktuellen Studie der staatlichen Förderbank KFW, ihre Firma innerhalb der nächsten zwei Jahre in die Hände eines Nachfolgers zu legen. Nur noch 44 Prozent der Altinhaber wünschten sich dafür einen Familienangehörigen. Jeder zweite kann sich einen Käufer von außen vorstellen.

 

Beste Voraussetzungen also. Doch wie sieht es in der Realität aus? Warum Sie besser alles gründlich prüfen sollten – doppelt und dreifach: Die Autoren zeigen offen, womit zu rechnen ist: Das zum Kauf anstehende Unternehmen kann in einem ganz anderen Zustand sein als angenommen. Ein realistischer Kaufpreis muss gefunden und die Finanzierung gestemmt werden. Gegebenenfalls sollte die Firma neu positioniert werden, um nachhaltig profitabel zu wachsen. Leser, die an der Übernahme eines Betriebs interessiert sind, erhalten über die Story hinaus praktische Hinweise zum Erwerb und Management eines Mittelständlers sowie fachliches Know-how.

 

Spannend wie in einem Wirtschaftskrimi erzählen Dr. Dirk Sojka und Dipl.-Ing. Ralf Sojka, wie sie den Schritt ins Unternehmertum wagten und eine mittelständische Firmengruppe (WWB Tiefbau) erwarben, die sie heute als Inhaber weiterführen.

 

 

Bildbeschreibung

Abenteuer Unternehmenskauf im Mittelstand

Finanzierung regeln – Herausforderungen meistern – Betrieb optimieren. Am Beispiel der WWB Tiefbau

Dirk Sojka, Ralf Sojka, Sonja Ulrike Klug


Hardcover + eBook

172 Seiten

24,99 € (D) | 25,58 € (A) | CHF 27,00

ISBN 978-3-658-25814-6

 

eBook

172 Seiten

19,99 € (D) | 19,99 € (A) | CHF 21,50

ISBN 978-3-658-25815-3


 www.springer.com

 

 

1 - 2 - 3 - 4

Gabriele Becker - Die Agentur für Presse und Öffentlichkeit, Nymphenburger Straße 101, 80636 München